Behandlungsablauf

WAS IST LOGOPÄDIE?

Logopädie ist (von altgriechisch λόγος lógos „Wort, Rede“ sowie παιδεύειν paideuein „erziehen“; wörtlich also „Sprecherziehung“) der 1913 erstmals benutzte und 1924 durch den Wiener Mediziner Emil Fröschels eingeführte Begriff für die Stimmheilkunde. Die Bedeutung des Logopädie-Begriffs änderte sich im Laufe der Zeit.

Heute bezeichnet die Logopädie die noch junge medizinisch-therapeutische Fachdisziplin, die den durch eine Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- oder Hörbeeinträchtigung in seiner zwischenmenschlichen Kommunikationsfähigkeit eingeschränkten Menschen zum Gegenstand hat. (Quelle: Wikipedia)