PHILOSOPHIE UND KONZEPT

Den Patienten als Ganzes wahrzunehmen, sein körperliches und seelisches Wohlbefinden als Zusammenspiel zu erkennen, ihm zuzuhören, individuelle familiäre und soziale Lebensbedingungen zu berücksichtigen, das ist die Grundlage unserer Arbeit.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil ist für uns die Früherkennung, denn je eher Probleme erkannt werden, desto besser können wir unsere Patienten behandeln und entsprechende Hilfe anbieten.

Auch deshalb ist uns interdisziplinäre Arbeit ein besonderes Anliegen. Da wir auch in unterschiedlichen Einrichtungen tätig sind, können wir auf Wunsch des Patienten einen Informationsaustausch mit anderen Fachpersonen (Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Erziehern und Lehrern usw.) vornehmen. So können Zusammenhänge im Krankheitsbild besser erkannt werden und dadurch individueller und patientenorientierter die therapeutische Arbeit gestaltet werden.

Um bei unserer Arbeit allen diesen hohen Ansprüchen an uns selbst gerecht zu werden, nehmen wir regelmäßig an internen und externen Fortbildungen teil und tauschen uns wöchentlich in unseren Teambesprechungen fachlich aus.